News 2016

29.10.2016: Adi (Downtown Dallas) und Chilan (Daydreamer)

Heute stand ein großer Termin auf dem Plan, eine zweite AEP bei Adi.
Bei der AEP, die im Welpenalter durchgeführt wurde, wurde Adi als einseitig hörend eingestuft. Das Ergebnis überraschte mich, war ich mir doch ziemlich sicher, dass alle Welpen beidseitig hörend sind. Auch nach der AEP testete ich Adi noch oft bis zu seinem Auszug und blieb dabei: er ist beidseitig hörend.

Zusammen mit Adi’s lieber Familie ging es daher heute noch einmal zur Untersuchung und wir sind alle sehr glücklich, dass sich meine Vermutung bestätigt hat: Adi ist tatsächlich normal beidseitig hörend! Auch Adi’s Schwester Diva, die ebenfalls als einseitig hörend eingestuft wurde, wird demnächst noch einmal nachgetestet, denn auch sie zeigte stets normales Hörverhalten.

Außerdem haben wir uns am Nachmittag noch mit einem weiteren D-chen getroffen, mit Chilan (Daydreamer). Inzwischen ist er fast 6 Monate alt und entwickelt sich sehr gut. Er ist charakterlich bisher genau wie ich es damals vermutet hätte: zurückhaltend, abwartend, vorsichtig und sehr unterwürfig. Auch Papa Achilles war dabei, worüber sich besonders Jolie sehr gefreut hat. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Chilan weitergeht. Das Bild zeigt Chilan tagesaktuell.

16.10.2016: Schweiz

Gestern haben wir einen schönen Tag in der Schweiz verbracht. Wir haben Lina’s Enkel besucht und eine ausführliche Wurfabnahme durchgeführt. Der gesamte Wurf ist überaus pflegeleicht, ruhig, lieb und kooperativ. 9 von 10 Welpen sind beidseitig hörend und nur 1 Hündin ist einseitig hörend.
Mama Jenna hat den großen Auflauf ganz gelassen genommen, nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass einige Menschen, sowie 9 erwachsene Dalmatiner anwesend waren.
Papa Reilly hat sich über alle Besucher gefreut und gut auf „seine“ Jenna aufgepasst.

Trotz, dass 4 Rüden anwesend waren, davon 3 unkastriert, war es eine harmonische Gruppe mit gut funktionierender Kommunikation.

Besonders gefreut habe ich mich auch Fina (Chocolate Dream Fina) und Luna (Cinnamon Swirl) aus dem C-Wurf wiederzusehen. Die beiden inzwischen 19 Monate alten Schwestern haben sich zu lebensfrohen, sehr sozialen Hündinnen entwickelt. Fina ist ein kleiner Flummi und küsst jeden, der in Nasenreichweite kommt. Streit geht sie aus dem Weg, nur eine Leidenschaft fürs Jagen hat sie entwickelt, die sich aber dank konsequenten Training bereits deutlich gebessert hat.
Luna ist nicht so wuselig wie ihre Schwester, sie ist bereits wesentlich erwachsener. Mit ihr kann man alles machen, sie hat ein Urvertrauen.

12.10.2016: Connor

Heute und vor 2 Wochen haben wir Connor gründlich durchchecken und seine Zuchtuntersuchungen machen lassen. Das Ergebnis erfüllt all meine Hoffnungen und ist zu meiner Zufriedenheit ausgefallen. Hier einmal alle Daten zu Connor:

Größe: 56cm
Gewicht: 21,5kg
Gebiss: Schere, vollzahnig
AEP: beidseitig hörend (+/+)

HD: B/B
ED: 0/0 (frei)
OCD: 0/0 (frei)
Spondylose: 0 (frei)

Herzultraschall: ohne Befund
Degenerative Myelopathie: N/N (frei)

B-Locus: B/B (reinerbig schwarz, kein Braunträger)
E-Locus: E/E (kein Lemonträger)
A- und K-Locus: KB/KB, Aw/at (kein Tricolorträger)
L-Locus: l/l (langhaarig) (wurde nicht getestet, da optisch ja sichtbar)

Zudem hat Connor bis zum jetzigen Zeitpunkt auch keinerlei Haut- oder Fellprobleme wie Pickel oder Verfärbungen, keine empfindlichen Ohren und keine bekannten Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

8.10.2016: Mission Flausch 2.0

Nach wochenlanger Planung und langem Warten war es nun endlich soweit. Anfang der Woche haben wir uns aufgemacht und sind noch einmal nach Texas geflogen um für Freunde zwei heiß ersehnte Langhaarwelpen abzuholen. Die beiden sind für die Zukunft in zweierlei Hinsicht von großem Interesse. Zum einen natürlich für die weitere Verbreitung und Erhaltung des Langhaargens, zum anderen aus gesundheitlicher Sicht, da beide das sogenannte LUA (Low Uric Acid) Gen tragen und somit kein genetisch bedingtes, erhöhtes Risiko in sich tragen Probleme mit Harnsteinen zu entwickeln.

Jackpot und Mazie haben die aufregende Reise genauso gut gemeistert wie letztes Jahr Connor und Merlin, die beiden Mini-Flauschis sind absolut großartig und werden ihren neuen Besitzern bestimmt viel Freude machen.
Ende nächsten Jahres werden wir dann wissen, ob auch die beiden zuchttauglich sein werden, wir drücken jedenfalls schon einmal fest die Daumen.

Über den Verlauf der Reise bzw. des Imports wird es in Kürze wieder einen ausführlichen Bericht für alle Interessierten geben.

30.08.2016: E-Wurf

Über 5 Wochen sind bereits seit der Deckung von Bela vergangen. Alles hatte super geklappt und die Deckakte waren mustergültig, auch der Zeitpunkt dürfte ideal gewesen sein. Doch leider deutet rein gar nichts auf eine Trächtigkeit hin, Bauchumfang und Gewicht sind unverändert und auch das Gesäuge entwickelt sich nicht. So wie es aussieht hat es auch dieses Mal nicht geklappt, woran es liegen könnte kann man nur spekulieren, Ursachen gäbe es viele.
Aller Voraussicht nach werden wir es mit Bela nicht noch einmal probieren. Vielleicht gibt es ja gute Gründe, warum keine Trächtigkeit zustande kommt und es ist womöglich besser so.

Natürlich sind wir ein wenig traurig, denn wir hätten uns über Nachkommen dieser absolut gesunden und wesenstechnisch sehr guten Hündin gefreut, aber die Hauptsache ist, dass es Bela gut geht. Ihre Schwestern Jenna (Bonfire Heart) und Jodie (Black Diamond) sind ja auch in der Zucht und somit ist es kein Drama, wenn Bela kinderlos bleibt.

Zur Sicherheit, um zu schauen, ob bei Bela alles in Ordnung ist, wird sie nächsten Mittwoch trotzdem noch für einen Ultraschall beim Tierarzt vorgestellt.

08.08.2016: Urlaubsgast

Die letzten 2 Wochen hatten wir noch einmal Adi (Downtown Dallas) zu Besuch, da seine Familie einen schon lang geplanten Urlaub gemacht hat. Adi hat sich sofort an mich und seine Geburtsstätte erinnert und ist freudig mit hineingegangen.
Am Tag der Ankunft wurde erst einmal 3 Stunden mit Jolie und Connor gespielt, bevor sich alle eine Verschnaufpause gegönnt haben.

Innerhalb weniger Tage hatte sich Adi an das Rudelleben angepasst und ein fester Tagesablauf war etabliert: Morgens nach dem Aufstehen schnell raus, dann ein paar Brocken fressen, spielen mit Connor und Jolie, danach ein Vormittagsschläfchen. Am Nachmittag dann ähnlich und abends wurde mit allen gemeinsam auf der Couch gekuschelt.

Lina und Picco haben sich fast komplett aus allem rausgehalten und das junge Gemüse sich selbst überlassen.

Adi hat ein hervorragendes Wesen, er ist sehr stressresistent, nicht schreckhaft, gelehrig und folgsam. Zudem ist er geduldig, absolut kein Hibbel und kann auch sehr gut mal warten, wenn es grad nicht um ihn geht.
Man kann Adi sehr gut überall mithinnehmen, er verhält sich stets problemlos, auch im Auto ist er ein sehr angenehmer Mitfahrer, ohne Fiepen oder Bellen legt er sich hin und döst bis zum Ziel oder schaut im Sitzen ein wenig umher.

Gegenüber fremden Menschen zeigt er sich absolut aufgeschlossen, freundlich und neugierig. Gegenüber anderen Hunden ist er freundlich, aber absolut unerschrocken. Dennoch weiß er genau wen er ärgern kann (nämlich Jolie und Connor, die schimpfen nicht) und wen nicht. Bei Lina und Picco würde er es nicht probieren, denn da gibt es Ärger.

Auch ein kleines Familientreffen hatten wir in den 2 Wochen, sodass wir ein „Mutter, Vater, Kind“ Bild machen konnten. Außerdem war Nelly (Purple Spots Alpha) mit von der Partie, sie ist eine Halbschwester väterlicherseits unserer D-chen.

27.07.2016: E-Wurf

Gestern und vorgestern war es nun soweit, ich war mit Bela Ari besuchen und die beiden haben sich sofort verstanden. Zwei Deckakte haben einwandfrei geklappt und nun heißt es erst einmal wieder abwarten ob es diesmal geklappt hat.
Wenn ja erwarten wir unseren E-Wurf um den 26.09.2016.

14.07.2016: Wurfplanung

Derzeit geht es wirklich Schlag auf Schlag bei uns und dauernd gibt es etwas Neues zu berichten :)
Unseren E-Wurf haben wir für diesen Herbst geplant. Gestern rief mich Bela’s Besitzerin an und teilte mir mit, dass Bela bereits läufig geworden ist. Tja, so kanns gehen, damit ist sie 2-3 Wochen früher dran als erwartet. An und für sich auch nicht schlimm, nur gestalten sich dadurch mehrere Planungen etwas schwieriger und chaotischer. Aber so ist das manchmal, in der Zucht ist immer wieder einmal Spontanität, Flexibilität und Organisationstalent gefragt.
Der Vater für diesen Wurf ist ausgewählt, doch dieses Mal werden wir ihn erst nach erfolgreicher Deckung bekannt geben. Wenn alles klappt dürfen wir uns jedoch auf schwarze und braune Welpen zu Ende September freuen!
Nach der Deckung werden wir dann auch das Wurftagebuch eröffnen und berichten.

13.07.2016: Happy Birthday

Hipp Hipp Hurra, unser Flausch wird 1 Jahr! So schnell ging das erste Jahr von unserem Flauschpunkt Connor vorbei. Inzwischen ist er ein richtig schicker Rüde geworden, der Herr kann sich sehen lassen. Er hat amerikanisch handliche Maße mit 56cm Schulterhöhe und 20,5kg Gewicht.
Charakterlich ist er nach wie vor ein Traumhund, er wird oft für sein überaus gutes Wesen gelobt.
In wenigen Monaten stehen dann auch schon die wichtigsten Zuchtuntersuchungen auf dem Plan, denen wir aber positiv entgegen sehen.

11.07.2016: Dalmatiner Festival

Vergangenes Wochenende (09. und 10.07.) sind wir zum ersten Mal auf dem jährlich stattfindenden Dalmatinerfestival am Edersee (Hessen) gewesen. Das Wetter war toll und endlich ergab sich damit auch einmal die Gelegeneheit einige Leute persönlich kennenzulernen, die wir bisher nur übers Internet kannten.

Ich wusste ja schon, dass Connor bei vielen Leuten bereits bekannt ist, aber die derart große und überaus positive Resonanz hat mich dann in der Realität doch überwältigt! Es war als hätte ich einen Promi an der Leine und würde mit ihm über den roten Teppich laufen. Überall waren schon Rufe zu hören „Ist das DER Connor?“, einfach Wow! Dem Mister Flausch hat das alles richtig gut gefallen, so viele Hunde zum Beschnüffeln und Toben und so viele Menschen, die ihn streicheln und knuddeln, das ist absolut Connor’s Welt.

Natürlich wurde aber auch Jolie nicht außer Acht gelassen und bekam ebenso einige Streicheleinheiten und Spielgelegenheiten. Lina dagegen hatten wir zuhause gelassen, sie hat Picco auf der Couch Gesellschaft geleistet.

08.07.2016: Happy Birthday

Unser Quatschkopf Piccolo wird heute schon 7 Jahre alt, aber benehmen tut sich oftmals noch wie 7 Monate. Er ist und bleibt ein Riesenbaby, da wird wohl auch das höchste Alter nichts dran ändern ;)

Außerdem sind heute die beiden letzten D-chen zu ihren Familien gezogen. Nun ist es wieder richtig ruhig und ein wenig ungewohnt.

02.07.2016: D-Wurf

Gestern wurden alle D-Welpen geimpft und im Rahmen einer ausführlichen Wurfabnahme noch ein letztes Mal begutachtet. Die Impfung haben alle sehr gut vertragen, nicht einmal ein wenig schlapp sind sie gewesen.

Heute begann dann der große Aufbruch. 3 Welpen wurden bereits abgeholt. Diva Deluxe, Downtown Dallas und Daydreamer stellen nun das Leben ihrer neuen Familien auf den Kopf. Morgen wird die süße Desert Rose ausziehen und die beiden Black Beauty’s (Double Agent und Dark Sweet Donut) bleiben noch bis kommenden Freitag.

22.05.2016: D-Wurf

Die ersten 2 Wochen sind schon vorbei, heute beginnt die 3. Lebenswoche für die D-chen. Aktuelle Fotos und Gewichte gibt es nun unter 3. und 4. Woche D-Wurf.

08.05.2016: D-Wurf

Gestern, am 07.05.2016 ist unser D-Wurf geboren. Ein sehr langer und anstrengender Tag liegt hinter uns allen. Leider gab es dieses Mal keine Bilderbuchgeburt, für alle Interessierten gibt es einen ausführlichen Geburtsbericht im D-Wurf Tagebuch.

Insgesamt wurden 7 Welpen geboren (2 Rüden weiß/schwarz, 3 Rüden weiß/lemon, 2 Hündinnen weiß/lemon) von denen der letzte Welpe, ein lemonfarbener Rüde, die Geburt leider nicht überlebt hat.

Jolie und den 6 anderen Welpen geht es sehr gut, sie haben sich inzwischen von den Strapazen erholt und wir konzentrieren uns voll und ganz auf sie.
Erste Bilder gibt es unter 1. und 2. Woche D-Wurf.

24.04.2016: Happy Birthday!

6 Jahre sind nun vergangen, seit Lina als einer von 5 braunen Welpen das Licht der Welt erblickte.
Heute feiern wir diesen besonderen Tag und freuen uns auf weitere 6 Jahre!

03.04.2016: Welpenalarm!

4 Wochen sind seit der Deckung von Jolie inzwischen vergangen und nun sind wir sicher, dass sie trächtig ist! Wenn alles weiterhin gut verläuft wird also Anfang Mai unser D-Wurf geboren.

Über den Verlauf der Trächtigkeit wird weiterhin im D-Wurf Tagebuch berichtet.

19.03.2016: Happy Birthday!

Schon 1 Jahr ist vergangen seit unsere 9 C-chen geboren wurden. Wir gratulieren ganz herzlich Charlie Chocolate (Charlie), Cartoon Hero (Mio), Come What May (Pixel), Candy Cupcake (Mia), Cinnamon Swirl (Luna), Chocolate Dream Fina (Fina), Crazy Blue Cleo (Cleo), Charme of India (Shamina) und Chili Pepper (Pauline) zum 1. Geburtstag!

09.03.2016: D-Wurf

Wieder einmal anders als gedacht oder geplant, aber wenn alles gut verläuft erwarten wir nun unseren D-Wurf um den 08.05.2016.

Unter D-Wurf gibt es eine Infoseite mit allen wichtigen Daten zu den Eltern und im D-Wurf Tagebuch kann die Vorgeschichte zu diesem Wurf nachgelesen werden. Außerdem werden wir dort natürlich regelmäßig über den Verlauf der Trächtigkeit und Geburt berichten.

09.02.2016: Keine Welpen

Leider funktionieren Pläne nicht immer wie erhofft …

… es wird im März keine Welpen geben, Bela ist nicht trächtig.

Ich hatte bereits länger den Verdacht, dass keine Welpen zu erwarten sind. Letzte Woche war Bela beim Ultraschall und es war eine leere Fruchtanlange sowie eine fragliche Anlage zu sehen, alles noch nicht sicher.
Deshalb war heute ein erneuter Termin und nun ist klar, es sind keine Welpen vorhanden. Wie es aussieht war sie wohl schon trächtig mit wenigen Welpen, hat diese jedoch resorbiert.

Wir werden nun das Beste daraus machen und die Hauptsache ist, dass es Bela gutgeht.
Mit Bela werden wir voraussichtlich zu gegebener Zeit noch einen zweiten Versuch starten.

Natürlich tut es mir sehr leid für die lieben Menschen, die sich schon so sehr auf einen der Welpen gefreut haben, aber unseren D-Wurf soll es trotzdem im Frühsommer/Sommer diesen Jahres geben, wir ändern dementsprechend unsere Planung.
Mutter wird dann entweder Jolie oder Lina werden, dies hängt davon ab wann Jolie das nächste Mal läufig wird, wir erwarten nun unseren D-Wurf dann ca. im Juni/Juli.

01.02.2016: Connor ist wieder zuhause

Gestern Abend durften wir Connor wieder aus der Tierklinik holen. Von Freitagabend bis gestern Abend hat sich sein Zustand enorm verbessert und er war schon wieder viel munterer, uns ist ein Stein vom Herzen gefallen.

Die ca. 10cm lange OP Narbe verheilt bisher gut, nächste Woche geht es zum Fädenziehen.
Eine Teilentfernung des Darms ist Connor erspart geblieben, wie es aussieht regeneriert sich dieser gut. In seinem Darm steckten ca. 2 ganze Hände voll von einer gräulichen Masse, ein Glück wurde dies erkannt und schnell gehandelt.
Auch sein Hinterfuss wird nun besser, heute bei der Kontrolle zeigte sich, dass tatsächlich noch ein ca. 1cm langes Holzstück darin steckte. Es konnte, ohne die Stelle aufzuschneiden, mit einer Pinzette entfernt werden. Und er hat ganz still gehalten und keinen Mucks gemacht, er ist so unglaublich tapfer und lieb

Er wurde in der Klinik auch schon langsam wieder angefüttert und bald hat er die 1,5 verlorenen kg wieder drauf.

Trotz der ganzen Strapazen in den letzten Wochen geht Connor immernoch gerne zum Tierarzt, begrüßt schwanzwedelnd die Ärztin und geht anstandslos ins Behandlungszimmer.

29.01.2016: Update Connor

Nachdem es Connor trotz der gestern früh verabreichten Medikamente zusehends schlechter ging, waren wir am späten Nachmittag noch einmal beim Tierarzt. Es ging ihm bereits so schlecht, dass er überhaupt nicht mehr laufen wollte/konnte. Wir mussten ihn zum Tierarzt tragen. So schlimm war es einige Stunden zuvor noch nicht gewesen und ich machte mir große Sorgen. Das Röntgen und der Ultraschall waren nicht eindeutig, jedoch konnte eine starke Aufgasung des Darms erkannt werden. Die Vermutung lag nahe, dass etwas den Darm blockiert.

Daraufhin sind wir in die Tierklinik gefahren. Die Blutwerte zeigten, dass eine starke Entzündung vorliegt, doch auch hier konnte die Ursache nicht genau erkannt werden. Sein Kreislauf und Allgemeinzustand wurde jedoch immer schlechter, die Temperatur war schon auf 36 Grad gefallen und auch sonst war er teilweise kaum ansprechbar. Es blieb nur ihn zu operieren und zu schauen, was man vorfindet.
Zum Glück wurde es gemacht und nicht länger gewartet! Im Darm wurden größere Mengen von Teppich gefunden …

Connor hat die OP gut überstanden, doch wenn es schlecht läuft muss er heute noch einmal operiert werden, weil ein Teil des Darms bereits angegriffen war, dieser muss schlimmstenfalls entfernt werden. Hauptsache ist jedoch, dass unser kleiner Flausch wieder auf die Beine kommt!
Wir werden berichten, sobald er wieder zuhause ist.

28.01.2016: Krankes Pünktchen

In den letzten 4 Wochen hatte Connor wirklich Pech. An Sylvester wurde er von einem anderen Hund gebissen, was zwei tiefere Löcher ergab. Diese wurden geklammert und verheilten gut.

Nur 10 Tage später spießte sich beim Rennen ein Stück Holz ca. 1cm tief in seinen Hinterlauf. Nach einigen Tagen wurde die Stelle wahnsinnig dick, eine Eiterbeule hatte sich gebildet. Also gab es schon wieder eine Antibiose.

Und nun hat der kleine Connor auch noch mit starkem Erbrechen zu kämpfen. Kein Futter bleibt mehr drin und er ist nur noch ein Häufchen Elend, mag sich am liebsten gar nicht mehr bewegen, Fressen auch eher weniger. Er hat Bauchschmerzen und zittert ganz viel, auch die Rute lässt er nur noch hängen. Hoffentlich schlagen die Medikamente vom Tierarzt gut an und er erholt sich schnell wieder.
Er hat inzwischen ein halbes Kilo abgenommen, sobald das Erbrechen aufhört wird er wieder schön aufgepäppelt und verwöhnt.

17.01.2016: Welpensegen?

Auch wenn das neue Jahr nun schon 17 Tage alt ist wünschen wir all unseren Welpenkäufern, Freunden und Besuchern unserer Homepage ein frohes Jahr 2016!

Bei uns ging es schon kurz vor Ende 2015 gut los, denn Bela wurde am 30.12.15 läufig und hat somit den Startschuss für unseren D-Wurf gegeben.
Im D-Wurf Tagebuch gibt es nun einen Bericht über den Verlauf der Deckung und einige Impressionen.