News 2024

09.06.2024: K-Wurf

Wir erwarten unseren K-Wurf um den 11.08.2024!

Am 28.05. wurde Ella nach genau 8 Monaten wieder läufig und heute war es nun soweit, wir haben Duke besucht und das sehr erfolgreich.

Im K-Wurf Tagebuch kann ab sofort alles mitverfolgt werden.

 

24.04.2024: Geburtstag Lina

Happy birthday mein altes Mädchen ❤️

14 Jahre wirst du heute, fast 14 Jahre an meiner Seite!

Im letzten halben Jahr bist du plötzlich richtig alt geworden. Die Ohren sind fast nur noch Deko, die Augen trüb, die Schnauze verblasst. Du bist so wackelig geworden auf deinen langen Stelzen und die Kraft lässt spürbar nach.

Nichtsdestotrotz lässt du dich davon nicht irritieren und machst das Beste draus.
Umgefallen? Aufstehen und weiter gehts ist dein Motto, denn aufgegeben hast du noch nie gerne.

Du liebst immer noch dein Spieli (was im Übrigen schon seit 12 Jahren existiert) und natürlich den bequemsten Platz im Bett und ein feines Fütterchen, egal wie klein. Du freust dich immer noch über so viel und Hauptsache Frauchen ist dabei, dann ist deine Welt in Ordnung 😊

 

17.04.2024: Aiko

Heute erreichte mich die Nachricht, dass Aiko (Aiko-Adonis) eingeschläfert werden musste. Er litt schon länger an einer Hinterhandschwäche, für die er Aufbauspritzen bekam. Heute konnte er jedoch gar nicht mehr aufstehen und verlässt seine Familie mit knapp 12 Jahren.

Machs gut lieber Aiko!

 

08.04.2024: Minze und Snickers

Heute erreichte mich die Nachricht, dass Snickers (Exotic Spots Jukebox) am 05.04.2024 mit gerade mal 11 Monaten verstorben ist …
Er hat vermutlich irgendwo einen Köder aufgenommen, denn er hatte eine Vergiftung und wurde 4 Tage in der Tierklinik versorgt. Leider konnter er dennoch nicht gerettet werden.
Der Schock sitzt tief und der Schmerz über den Verlust eines so jungen, fröhlichen Hundes ist unbeschreiblich. Run free Snickers! Dein Leben war viel zu kurz, aber dennoch gefüllt mit Liebe und vielen schönen Momenten!

Einen Tag vor Snickers Tod wurde Minze (Exotic Spots Freedom Fighter) leider zum zweiten Mal operiert, da bei einer Kontrolluntersuchung wieder Steine in der Blase gefunden wurde. Er hat die OP gut überstanden und sich bestens erholt. Bei der Gelegenheit wurde in Narkose auch ein Hüft- und Wirbelsäulenröntgen gemacht. Die Hüfte ist in Ordnung, aber leider hat sich gezeigt, dass Minze Spondylose entwickelt hat mit ca. Grad 2. Er wird aufgrunddessen aus dem Zughundesport genommen um die Wirbelsäule zu schonen.

 

21.03.2024: J-Wurf Treffen

Letzten Sonntag hatten wir ein kleines J-Wurf Treffen bei dem 6 von 10 „Welpen“ plus Papa Connor und Oma Jolie anwesend waren.

Connor hat die Jungs immer mal wieder in die Schranken gewiesen (natürlich nicht grundlos) weshalb er sicherheitshalber mit Maulkorb gelaufen ist. Trotzdem hat seine Grantigkeit ein bisschen genervt. Die drei Mädels durften sich natürlich alles erlauben …

Ansonsten war es ein sehr harmonischer und entspannter Spaziergang. Hunde und Menschen haben sich sehr gut verstanden.
Der J-Wurf ist jetzt 10,5 Monate alt und ich habe mich sehr gefreut die Bande wiederzusehen.

Die Verpaarung hat meine Hoffnungen und Erwartungen absolut übertroffen, wovon ich sehr positiv überrascht bin ❤️
Die Hunde zeigen ein sehr gutes Wesen, so wie ich es mir gewünscht habe. Aber auch optisch brauchen sie sich nicht zu verstecken! Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Entwicklung.

Die Größenpalette ist breit gefächert. Von der ca. 52cm großen und 18kg schweren Fine bis zum gut 63cm großen und 30kg schweren Jughead ist alles dabei.
Die Langhaarigen haben interessanterweise alle längeres und noch weicheres Fell als Connor.

 

11.03.2024: Vestibularsyndrom

Wenige Tage nach unserem Urlaub im Oktober ging es Lina plötzlich schlecht. Sie konnte von jetztbauf gleich kaum stehen oder laufen, fiel ständig um und ihre Augen zuckten stark hin und her. Ich hatte große Angst um sie!

Natürlich sind wir direkt zum Tierarzt gefahren.
Lina ist am Vestibularsyndrom erkrankt.
Dabei handelt es sich um Probleme mit dem Gleichgewichtsorgan, woraus sich auch die Symptome ergeben.
Das Syndrom kann durch verschiedene Sachen ausgelöst werden wie Tumore, schwere Innenohrentzündungen, Verletzungen, Medikamentenunverträglichkeit oder Schilddrüsenunterfunktion.
Am häufigsten kommt es jedoch bei alten Hunden vor und ist hier meist idiopathisch, also ohne erkennbare Ursache.
So auch bei Lina.

Dank der Medikamente und etwas Ruhe hat sie sich sehr schnell und vollständig erholt.
Vor einer Woche erlitt sie jedoch einen Rückfall. Dieser war nicht ganz so schwer wie der erste Fall, doch sie erholt sich dieses Mal langsamer. Sie ist immernoch wackeliger als davor und fällt auch bei geringen Remplern etc schnell hin.

Leider wird die Prognose immer schlechter je öfter so ein „Anfall“ vorkommt. Ich hoffe sehr, es passiert (so bald) nicht wieder!
Seit dem ersten Anfall wird sie täglich mit Karsivan unterstützt, was ihr insgesamt auf jeden Fall hilft.
Bei der Nachuntersuchung habe ich dieses Mal gleich noch einen Ultraschall vom Bauch machen lassen. Dort ist alles bestens keine Tumore oder auffälligen Veränderungen.

 

21.02.2024: Connor und Jolie

Connor und Jolie sind ab sofort in der Fachliteratur verewigt 🙂

In dem Buch „Sexualverhalten, Hormone, Kastration“ von Sophie Strodtbeck sind sie als Beispiel für das „Hängen“ beim Deckakt zu sehen.
Liebe G-chen, eure Entstehung ist somit dort für immer festgehalten 😁

Die Bildbeschriftung ist leider vertauscht worden, deshalb steht nicht mein Name drauf, falls sich jemand wundert.

25.01.2024: Reservierungen

In den letzten paar Tagen habe ich mitbekommen, dass sich 3 Leute von der Warteliste spontan woanders einen Hund geholt haben, 2 davon haben nichtmal abgesagt. Auch allgemeine Absagen, weil sich z.B. nicht genug Gedanken gemacht wurden oder Leute, die einfach nicht mehr erreichbar sind, obwohl sie uuuuunbedingt einen Hund wollten, kommen oft vor.

Ich weiß nicht ob es viele Leute nicht kümmert oder ob es ihnen einfach nicht bewusst ist, aber es geht um zukünftige Lebewesen.
Zumindest ich persönlich möchte keinen Wurf auf gut Glück ins Blaue hinein machen und decke eine Hündin nur wenn vorab genügend Interessenten vorhanden sind.

Zudem kommt es immer häufiger vor, dass sich Leute ausgiebig beraten lassen und dann sagen „Wir haben woanders eine Zusage bekommen, danke und tschüss.“
Prinzipiell berate ich ja gerne, aber meine Zeit ist begrenzt und diese Fälle nehmen überhand und sind letztlich auch ein bisschen unfair.
Aufgrund dessen werde ich es ab sofort so machen, dass ich für einen fest geplanten Wurf eine Reservierungsgebühr nehme. Wer sich sicher ist einen Welpen aus dem Wurf zu wollen, der kann sich damit einen Platz sichern. Sollte derjenige sich dann vorher anderweitig einen Hund zulegen und meinen nicht mehr wollen, so wird die Gebühr nicht erstattet. Es ist dann eine Aufwandsentschädigung für mich. Andernfalls wird sie natürlich auf den Kaufpreis angerechnet.

Sollte der Wurf nicht zustande kommen oder kein passender Welpe dabei sein, wird das Geld natürlich von mir zurückerstattet.
Es wird aber auch weiterhin die Möglichkeit geben ohne Reservierung auf die Warteliste zu kommen, als Backup sozusagen, die Reservierungen haben jedoch Vorrang.

Reservierungen für Langhaarwelpen sind nur unter der Voraussetzung möglich, dass wir zum Wurf schon mindestens 1,5 Jahre in Kontakt stehen.

Für den K-Wurf vergebe ich 6 Reservierungen. Wer von der aktuellen Warteliste eine hinterlegen möchte kann mir eine Nachricht schreiben.

 

24.01.2024: Update

Koda, 8,5 Monate

Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Lina war wieder sehr entspannt, weil sie bald ganz taub ist und somit die Böller nicht mehr hört, was definitiv von Vorteil ist. Jolie und Connor waren leicht beunruhigt, aber nur wenn direkt vor dem Haus und viel hintereinander geknallt wurde.

Ende Oktober hatte Lina einen Anfall des Vestibularsyndroms. Sie konnte plötzlich kaum noch stehen, geschweige denn laufen und ihre Hunde sind wild und hergezuckt. Da ich das bisher noch nie gesehen hatte, hatte ich große Angst und schon das Schlimmste befürchtet. Wir waren natürlich direkt beim Tierarzt und 2 Tage später war sie schon fast wieder ganz normal. Sie kommt nun Karsivan, ein Medikament das hauptsächlich die Durchblutung im Gehirn fördert und so bei vielen Beschwerden sehr hilft.

Im Oktober haben leider gleich zwei Exotic Spots ihr irdisches Leben beendet, beide zu früh.

Exotic Spots Apollon-Finley
* 23.06.2012 + 11.10.2023
Finley musste aufgrund eines unentdeckten und geplatzten Milztumors eingeschläfert werden.

Exotic Spots Harry Spotter
* 22.10.2020 + 19.10.2023
Balou erlitt eine Magendrehung während die Besitzer nicht Zuhause waren und ist leider auf dem Weg zum Tierarzt verstorben.
Beide wurden von ihren Familien sehr geliebt und hinterlassen eine große Lücke …

Egal wie viel Zeit wir gemeinsam haben, es ist nie genug, aber einen jungen Hund so plötzlich zu verlieren ist nochmal ein anderer Schmerz

Vor kurzem hatte sich dann Connor das Bein verletzt und hüpfte auf drei Beinen durch die Wohnung, sodass ich schon befürchtet habe es wäre ein Kreuzbandriss. Aber zum Glück war es wohl nur eine Zerrung, zwei Tage später war alles wieder in Ordnung.

Koda, 8,5 Monate

Anfang Dezember wurde Ciri nach 10 Monaten wieder läufig, somit steht nun fest, dass der K-Wurf weiterhin mit Ella und Duke geplant ist. Auch die K-Wurf Infoseite ist inzwischen online.

Ciri hat sich zwar viel Zeit gelassen, aber nicht genug um schon den zweiten Wurf zu planen. Je nachdem wie lange ihr Zyklus dieses Mal ist und wann Ella läufig wird planen wir mit Ciri entweder für Spätsommer oder sonst für Anfang 2025 nochmal einen Wurf.

Mitte Januar haben wir James und seine Besitzer wiedergesehen. Wir hatten einen schönen Abend zusammen und James (Exotic Spots James Blond Undercover) hat sich im Restaurant ganz hervorragend benommen. Er ist zu einem entspannten und sehr freundlichen Jungrüden herangewachsen, genauso wie ich es mir erhofft habe.

Letztes Wochenende war außerdem Koda (Exotic Spots Juck Norris) bei uns zu Besuch. Wir haben gemeinsam ein paar erzieherische Baustellen besprochen und trainiert. Im Vergleich zu James zeigt sich Koda noch etwas unsicher, ist aber ebenso sehr freundlich und gut gelaunt. Er ist jetzt 56cm groß und wiegt 22kg. Er ist ein typischer Junghund und hat natürlich noch ein paar Flausen im Kopf, aber im großen und ganzen ist er leichtführung und unkompliziert.